whita_banner_01

E-Zigarette Nachfüllen einfach und simpel erklärt!

lynden now starterkit e zigarette nachfüllen
Lynden Now Befüllen

In diesem Artikel soll beantwortet werden, wie das E-Zigarette Nachfüllen bei verschiedenen Modellen funktioniert. Mittlerweile sind E-Zigaretten in den unterschiedlichsten Formen und Ausführungen auf dem Markt erhältlich.

 

Wohingegen sich die Funktionsweise dieser verschieden Arten – im Wesentlichen – nicht wirklich voneinander unterscheidet, sieht dies bei der Befüllung schon etwas anders aus. Alle E-Zigaretten Modelle werden mit einer Flüssigkeit, namens Liquid, angetrieben. Ohne diesen „Treibstoff“ wäre es nicht möglich mit einer E-Zigarette zu dampfen.

Das Liquid wird über eine Heizwendel innerhalb der E Zigarette verdampft und erzeugt so den weißen Rauch, der unter E Zigaretten Enthusiasten auch gerne einfach nur als Dampf bezeichnet wird!


Doch wie funktioniert nun das E-Zigarette Nachfüllen?

Das Nachfüllen einer E-Zigarette ist denkbar einfach. Grundsätzlich muss man das Liquid einfach an der richtigen Stelle in die elektronische Zigarette einführen, um nachher auch damit auch genussvoll Dampfen zu können.

Jedoch lässt sich diese Frage, wo man das Liquid nun genau einfließen lassen muss, nicht allgemein beantworten. Zunächst müssen wir uns die verschiedenen Modelle von E-Zigaretten anschauen, um herausfiltern zu können für welches Gerät Du welche „E-Zigarette Nachfüllen Technik“ anwenden musst. Du solltest dir also zunächst darüber bewusst werden, welche Art einer elektrischen Zigarette besitzt.

Ob deine e Zig mit einem Watte- oder Tanksystem funktioniert, spielt beim Nachfüllen des Liquids eine wichtige Rolle!


Das richtige Befüllen von Liquid Depots

lynden black line liquid depot richtig e zigarette nachfüllen
Lynden Black Line

Eine E-Zigarette, wie zum Beispiel die Lynden Black Line, wird mit so genannten Liquid Depots angetrieben. Depots sind in ausgewählten Geschmacksrichtungen erhältlich und bereits mit Liquid vorbefüllt. Das Depots funktionieren wie folgt. Im Inneren der E-Zigarette wird jenes automatisch von einem spitzen Dorn aufgebohrt wird. Der Verdampfer kann von nun an wieder neues Liquid verdampfen und Du kannst genüsslich weiterdampfen.

Eine E-Zigarette Befüllen dieser Art umfasst folgende Möglichkeiten. Entweder entnimmst du das Alte, aufgebrauchte Liquid Depot und tauschst es durch ein neues aus, oder du füllst das Alte Depot manuell mit Flüssigkeit eines Liquidfläschchens nach.

Hierbei empfiehlt es sich, eine Spritze mit Kanüle zu verwenden. Bedenke, dass du die Spritze nur einmal pro verschiedene Geschmacksrichtung deiner Liquids verwendest, um zu verhindern, dass sich unterschiedliche Liquids miteinander vermischen und einen ungewohnten Geschmack herauskristallisieren.

Außerdem solltest du das Liquid Depot nicht bis zum oberen Rand mit Liquid auffüllen, da es ansonsten passieren kann, dass die E-Zigarette anfängt zu „siffen“, was dazu führt, dass sie unter Umständen nicht mehr richtig funktioniert. Bitte bedenke, dass das E-Zigarette Nachfüllen bei dieser beschriebenen Vorgehensweise bei allen Liquid Depots möglich ist. Bei Depots der Lynden Black Line ist dies beispielsweise nicht möglich.

Wenn Du nun Möglichkeit eins oder zwei erfolgreich absolviert hast, wird das „neue“ Depot einfach wieder an dem Platz – in die E-Zigarette – eingesetzt, wo bis vor kurzem noch das Alte Liquid Depot ansässig war! 


Tank Verdampfer mit Liquid Nachfüllen

Tank Verdampfer sind diejenige Art von Verdampfern, bei denen ein Tank integriert ist. Dieser Tank ist einfach dafür da, um das Liquid aufzufangen und im Verdampfer zu halten. Du befüllst also diesen kleinen Behälter mit Liqiuid. Bitte auch hier wieder daran denken, nicht bis unter den Rand zu füllen, damit das Liquid später auch nicht auslaufen kann. Weniger ist also oft mehr.

Der Tank Behälter deiner E-Zigarette ist also nun voll mit Liquid. Wenn Du jetzt anfängst zu dampfen, wandert das Liquid über eine Heizwendel zum eigentlichen Verdampfer. Dieser wandelt die Liquid Flüssigkeit schlussendlich um zu Dampf. Das geschieht vor allem unter der Einwirkung von Hitze, welche von dem Akku deiner E-Zigarette geliefert wird.

Ist die Heizwendel direkt im Liquid Tank ansässig, so bezeichnet man diese Art von Verdampfer als Clearomizer. Bei Atomizern hingegen befindet sich die Heizwendel meist unter dem Tank.

Das eigentliche E-Zigarette Nachfüllen gestaltet sich auch hier sehr einfach und ist mit dem oben beschrieben Prozess äquivalent. Je nachdem welche Form die Spitze deines Liquidfläschchens einnimmt, empfiehlt sich auch hier wieder eine handelsübliche Spritze mit Kanüle zu benutzen. Dadurch tust du dich in erster Linie leichter und verschwendest nicht unnötig Liquid!


Generell gilt:

  • Liquidfläschchen mit Nadelkopf erleichtern das E-Zigarette Nachfüllen erheblich, weil wenig Flüssigkeit verschwendet wird und man sehr präzise das Liquid an der richtige Stelle einfließen lassen kann.
  • Alternativ zum Liquidfläschchen mit Nadelkopf kann auch eine normale Spritze mit spitzem Aufwand verwendet werden. (Bitte Spritze nicht für verschiedene Liquid Geschmacksrichtungen verwenden)
  • Beim Liquid Befüllen ist weniger oft mehr! Wenn Du zu viel nimmst, kann es sein, dass deine E-Zigarette zu Siffen anfängt.
  • Nicht überhasten! Lass dir beim E-Zigarette Nachfüllen Zeit! Mache es lieber langsam, ruhig und vor allem richtig, anstatt schnell und überhastet. So erzielst Du mit Sicherheit das gewünschte Ergebnis und kannst wieder genüsslich Dampfen!

whita_banner_01

Auch interessant!

Meine erste Dampfe – Welche der Dampfen ist die Richtige?

Inthaltsverzeichnis1 Meine erste Dampfe2 Meine erste Dampfe – Wie möchtest Du gerne Dampfen?2.1  2.2 Meine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Elekcig popup