betterSmoke Interview – die Edeka Story

 

Dampfen Für Anfänger: Zu aller erst, vielen Dank Herr Barthélemy für Ihre Zeit und den Content für unsere Community. Jetzt erst einmal das Offensichtliche. Wie seid ihr zum Dampfen gekommen?

Frank Barthélemy: Wir sind wie ganz viele Andere in dem Bereich über das Rauchen zum Dampfen gekommen. Ich selbst habe über 30 Jahre lang geraucht und habe dann mit Hilfe der E-Zigarette aufgehört. Es ist eben nicht nur Wasserdampf ist, sondern das Dampfen bewirkt wirklich etwas.

Ab 2013 habe ich Partner gefunden, die mehr mit mir in diesem Bereich aufbauen wollten. In dieser Zeit war der E-Zigaretten-Handel mit einer Art kleiner Schraubenhandel gleichzusetzen. Keiner wusste so genau was und wie da jetzt zusammenpasst.  Seit mittlerweile über 3 Jahren steht nun unser Online Shop betterSmoke. Unser Hauptgeschäft ist dabei der Verkauf von fertigen, eigenen Liquids mit circa 52 unterschiedlichen Aromen.

Der hohe Bekanntheitsgrad unserer Marke rührt daher, dass unsere Produkte deutschlandweit in Edeka Märkten zu finden sind. Das wird von den Kunden generell sehr gut angenommen, worüber wir sehr glücklich sind.

Ich sehe enormes Wachstumspotential in der E-Zigaretten Branche. Kürzlich hat sogar Philip Morris in einem Zeitungsartikel verlauten lassen, dass sie mittlerweile den Großteil ihrer Gewinne nur noch in E-Zigaretten investieren, weil sie der Überzeugung sind, dass  „normale“ Tabakzigarette über kurz oder lang aussterben. Das wird sich jedoch meiner Meinung nach schwieriger darstellen als vermutet. Der Vorsprung im asiatischen Markt darf nicht unterschätzt werden. Außerdem kommt hier noch die TPD2 ins Spiel, die es für Neueinsteiger nicht gerade einfach macht. Auch die Dampfercommunity ist allgemein eher negativ gegenüber Vertretern der Tabakindustrie eingestellt, die versuchen im E-Zigaretten Markt Fuß zu fassen.

Dampfen Für Anfänger: Was stört Sie an der TPD2?

Frank Barthélemy: Grundsätzlich bin ich kein Gegner von Regulierungen. Ich halte die TPD2  für richtig, empfinde deren bisherige Umsetzung dennoch für nicht passend. Beispielsweise dürfen Liquids ja mittlerweile nur noch in 10ml Liquid Einheiten verkauft werden. Das kann ich absolut nicht verstehen.

Dennoch ist wichtig, dass man Liquids einem gesonderten Prüfverfahren unterzieht. Ob das jetzt für den Endverbraucher sinnvoll ist oder nicht, das ist die Frage. Zum Glück betiteln wir nicht umsonst unsere Produkte mit: Made in Germany. Viele Liquids aus dem asiatischen Raum waren vor der TPD2 nämlich in Sachen Inhaltsstoffe nicht ganz koscher. Summa summarum ist die TPD2 für mich derzeit als ein zweischneidiges Schwert anzusehen.

Dampfen für Anfänger: Was unterscheidet betterSmoke von der Konkurrenz?

Frank Barthélemy: Uns zeichnet sicherlich eine gewisse Professionalität und vor allen Dingen auch die Qualität der Liquds aus. Unsere Produkte haben in der Regel einen höheren Aroma Anteil, als üblich. Im Grunde wollen wir eigentlich nur glückliche Kunden. Wenn einem etwas nicht schmeckt, dann bekommt er den Betrag umgehend zurückerstattet. Wir können das am besten nachvollziehen, weil wir den Schritt vom Rauchen zum Dampfen selber vollzogen haben. Deswegen betrachten wir den Kunden als Spiegelbild von unsereins. Das vereinfacht den Prozess natürlich ungemein.

Dampfen für Anfänger: Wenn wir schon beim Thema sind, wo kommen Ihre Liquids her?

Frank Barthélemy: Wir haben einen deutschen Aromalieferanten aus Hannover, der sehr gute und überwiegend natürliche Aromen verwendet. Daher sind auch unsere Liquids sehr hochwertig und die Kunden sind zufrieden. Kundenzufriedenheit steht bei uns immer an erster Stelle und bisher fahren wir sehr gut mit diesem Konzept. Daher wollen wir in der Beziehung für die Zukunft wenig ändern.

Dampfen für Anfänger: Was wünschen Sie sich und Ihrem Unternehmen für die Zukunft?

Frank Barthélemy: Wir wünschen uns, dass wir in allen Edeka Märkten Deutschlands mit all unseren Produkten vertreten sind. Zudem wollen wir auch unser Sortiment von 52 Aromen erweitern. Das könnte sich aber schwieriger gestalten als erwartet, weil wir zu den 52 Aromen auch jeweils 5 Liquidstärken anbieten.

Das erhöht die Varianz der Produktlagervorhaltung, was logistisch nicht ganz einfach umzusetzen ist. Außerdem wollen wir natürlich unseren Onlineshop erweitern und vergrößern, mit fresh Aromen wie beispielsweise Apfel mit Menthol und Minz Aroma.

Dampfen für Anfänger: Was wünschen Sie den Dampferinnen und Dampfern da draussen?

Frank Barthélemy: Der Dampfergemeinschaft wünsche ich ein wenig mehr Sicherheit, gerade was die TPD2 angeht. Die TPD2 lässt noch sehr viel Raum für weitere gesetzliche Restriktionen. Ich wünsche mir, dass sich das ein wenig mehr festigt.

Auch interessant!

Woikerlmaschin – Dampfen auf bayerisch! (Interview)

Dampfen für Anfänger: Hallo Herr Schmuck, zunächst vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Elekcig popup