Interview mit e-smoke4you.de

e-smoke4you-banner

Dampfen für Anfänger: Hallo Herr Drewes, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für dieses Interview genommen haben. Stellen Sie Ihr Unternehmen bitte kurz vor!

Nico Drewes: Hallo liebes Dampfen für Anfänger Team. Gerne nehme ich mir die Zeit. Wir sind esmoke4you. Unsere Standorte sind in Bremen (Hauptniederlassung), Rotenburg und Delmenhorst. Wir beschäftigen insgesamt 6 Mitarbeiter inklusive mir. Meine Kinder helfen auch immer sehr gerne mit und springen hier und dort auch mal ein. Einen Shop, den in Rotenburg, macht meine Frau. Und einen weiteren meine Schwägerin. Mein Sohn hat jetzt erst das Abi erfolgreich abgeschlossen und hilft da auch immer mal aus. Auch meine beiden Stieftöchter sind da total begeistert. Eigentlich kann man sagen, dass wir ein kleines Familienunternehmen führen.

Dampfen für Anfänger: Wieso E-Zigaretten?

Nico Drewes: Ganz einfach: Der Hauptgrund wieso wir E-Zigaretten und nicht Tabakprodukte verkaufen ist der gesundheitliche Aspekt. Die Ersparnisse sind dabei noch ein positiver Nebeneffekt. Ich habe zu Hochzeiten 40 Zigaretten am Tag geraucht. Anfangs habe ich, wie viele andere auch, mit dem Klassiker Joyetech eGo-T begonnen. Mittlerweile hat sich natürlich sehr viel getan. Ich bin nach wie vor Backendampfer.

Wie ich dann darauf gekommen bin einen E-Zigaretten Laden aufzumachen, ist eine sehr lustige Geschichte: Eines Tages stand ein Kumpel von mir an der Straßenecke und hatte so ein Ding zwischen den Backen, was dampfte. „Was machst du denn da?“, habe ich ihn gefragt und erantwortete nur: „Ich dampfe.“ „Wo hast du das Ding her?“ entgegnete ich ihm. „Tankstelle!“ antwortete er recht zügig und ein wenig überrascht, dass ich das nicht wusste. Als ich dann an der Tankstelle ankam, entgegnete mir eine riesige Schlange an Menschen, die alle so Ding haben wollten. Natürlich waren diese in kürzester Zeit ausverkauft und ich ging an diesem Tag leer aus. Da mich das Thema nicht loßlies habe ich mir meine erste E-Zigarette einfach im Internet bestellt und so ging es los.

Zu der Zeit habe ich eh gerade nichts gemacht und so habe ich es einfach mal probiert und einen Laden aufgemacht.

Dampfen für Anfänger: Was fasziniert Sie an der Branche?

Nico Drewes: Die Vielfältigkeit, immer etwas Neues zu entdecken, das fesselt mich einfach. Es kommen ständig neue Produkte, wodurch einem einfach nicht langweilig wird. Auch die Gemeinschaft und der große Zusammenhalt in der Szene sind tolle Aspekte, mit Stammtischen, Vereinen und etc.. Manche Kunden bieten einfach Ihre Hilfe an, da ist ein Zusammenhalt in der Community zu spüren, den ich sehr schätze.

Wir hatten letztens das erste Dampfergrillen im Sommer an einem nahegelehen See veranstaltet. Sogar die Leute von Innocigs waren als Besucher da. Mit circa 100 Dampfern und Dampferinnen hat das schon sehr viel Spaß gemacht. Bei unseren Stammtischen sind in der Regel auch immer circa 30 bis 40 Leute zu gegen, was mich besonders freut. Ich bin im Grunde nach wie vor so begeistert vom Dampfen, wie meine Kunden und tausche mich sehr gerne mit diesen über allemöglichen Themen der Branche aus. Das macht mir besonders viel Spaß.

Offlineshops werden einfach immer wichtiger. Besonders Einsteiger sind oft überfordert mit der ganzen Produktvielfalt und hier bedarf es einer intensiven Beratung, die natürlich auch Zeit in Anspruch nimmt. Manchmal hat man Kunden, die man über Stunden beraten muss und das ist mir auch sehr wichtig. Es muss einfach jeder Kunde anständig beraten werden. Wir haben auch schon Kunden gehabt, die nach derartiger Beratung wieder gegangen sind, aber das macht nichts. Wir sehen uns eher wie ein kleines Spieleparadies, wo Frauen Ihre Männer abgegeben können. Bei einem unserer Läden ist gleich der Frauenarzt nebenan.

Was auch immer wieder zu beobachten ist: Wenn Frauen mit Männern reinkommen, können sich die Männer so gut wie nie entscheiden. Da wird so manche Frau einfach ungeduldig und die Männer bekommt man nicht raus. Es gibt aber auch sehr viele Frauen, die so „verrückt“ sind. Ich finde das einfach phänomenal. Gerade diese kleinen Dinge machen den Reiz für mich aus.

Dampfen für Anfänger: Was wünschen Sie sich für die Zukunft der Dampferszene?

Nico Drewes: Was uns sehr weh tut ist die 6-monatige Wiederrufsfrist für neue Produkte, welche durch die TPD2 zustande gekommen ist. Ich finde hier sollte mehr Gleichberechtigung in Europa herrschen. In Frankreich und England ist das nämlich nicht so. Das nervt einen dann schon sehr.

Auf jeden Fall wünsche ich mir, dass diese 6-monats Regel gekippt wird. Das würde vieles wieder vereinfachen. Ansonsten bin ich eigentlich sehr zufrieden, wie alles so läuft. Was mir auch sehr gut gefällt sind die neuen Entwicklungen im Liquid Markt. Hier wird stetig versucht es den Kunden so einfach und so kostengünstig wie möglich zu machen.

Auch interessant!

Pure Flavour Interview

Interview mit Pure Flavour

Heute haben wir Stefan Pichlmair von Pure Flavour bei uns zu Gast im Interview. Pure …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Elekcig popup